Im Bau

Wohnanlage – Alt-Biesdorf

Neubau einer Mietwohnanlage mit 518 Wohneinheiten in mehr als 30 Häusern für die Stadt und Land in Alt-Biesdorf

Auf den Grundstücken Alt-Biesdorf 21, Stawesdamm und Weißenhöher Straße plant die STADT UND LAND im Bezirk Marzahn-Hellersdorf, OT Biesdorf ein neues Wohnquartier, mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 31.150 qm. Auf dem Grundstück befand sich bis zum zweiten Weltkrieg der Gutshof Alt-Biesdorf als Kern des gleichnamigen Dorfes. Die hier noch vorhandenen Bestandsbauten stehen unter Denkmalschutz. Sie werden erhalten und in die Anlage integriert. Das Projektgrundstück wird im Süden durch die Weißenhöher Straße und im Norden durch die B1/B5 (Alt-Biesdorf) begrenzt. Die Gesamtanlage wird durch die zu erhaltenden Gebäude geprägt.

Für das gesamte Gebiet ist vorrangig eine zweigeschossige Bauweise vorgesehen. Die südliche Bebauung entlang der Weißenhöher Straße außerhalb der Hofbebauung wird viergeschossig mit zusätzlichem Staffelgeschoss realisiert. Die den ehemaligen Gutshof einrahmenden Neubauten sind in Anlehnung an die denkmalgeschützte Bausubstanz mit Satteldächern vorgesehen.

Die verkehrliche Erschließung des Quartiers wird ausschließlich von Süden über die Weißenhöher Straße erfolgen. Eine Tiefgarage ist im Bereich westlich des Stawesdamms geplant. Um einen maximalen Stellplatzschlüssel für das Projektgrundstück zu gewährleisten, sind auch oberirdische Parkplätze mit intelligenten Lösungen auf den privaten Erschließungsflächen untergebracht. Der zentrale Platz im Hof ist dabei von ruhendem Verkehr freigehalten.

Art Neubau
Nutzung Wohnen
QM HNF ca. 31.150 m² – 518 WE
Auftraggeber Stadt und Land
Fertigstellung 2020
Leistungsphase 1 – 5