Fertiggestellt

Wohnanlage – X-Park

Neubau einer Mietwohnanlage mit 197 Wohneinheiten in Berlin–Kreuzberg

Auf einem unbebauten Grundstück im Blockinneren zwischen Markgrafenstraße, Rudi-Dutschke- und Lindenstraße im Bezirk Kreuzberg mit etwa 11.900 m² Fläche entstanden fünf Gebäude als geschlossene Bebauung. Sie gruppieren sich entlang dem Markgrafenpark und besitzen je 8, 9 bzw. 10 Vollgeschosse, davon in Teilen die obersten zwei Geschosse als Staffelgeschosse. Die Gebäude wurden als Wohngebäude für den Mietwohnungsmarkt erstellt.

Die Gebäude verfügen mit 197 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe zwischen ca. 25 – 100 m² als 1-4 Zimmer-Wohnungen und einigen wenigen 5 Zimmer-Wohnungen. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon, die Erdgeschoss-Wohnungen einen Terrassenbereich. Die Dachgeschosse sind als zwei zurückgestaffelte Geschosse ausgeführt.

Die Untergeschosse der Gebäude werden als Technikzentrale, für Mieterkeller sowie als Fahrradkeller genutzt. Der Bereich außerhalb der Gebäude ist in Teilen mit einer Tiefgarage unterbaut. Die Zufahrt erfolgt über die Lindenstraße 70.

Es wurden 70 Stellplätze für PKW sowie etwa 408 Fahrradstellplätze auf dem Areal erstellt. Etwa 300 Fahrradstellplätze befinden sich im Kellergeschoss.

Wohnungsneubau von ioo Elwardt + Lattermann Architekten Berlin

Housing by ioo Architects: Project X-Park Berlin

Musterwohnung in den neuen Wohnungen im X-Park

Kluge Raumaufteilung im Wohnungsneubau X-Park

Interior by ioo Architekten am Projekt X-Park in Berlin

Art Neubau
Nutzung Wohnen
QM HNF ca. 11.900 m²
Auftraggeber privater Investor
Fertigstellung 2015
Leistungsphase 1 – 5
KfW Standard KfW 55